Marginalien - Schriftbilder
Eine kleine Schau im Hotel Krone-Post zeigt Werke von Werner Thein

Werneck - Schon im Jahr 1993 begründete eine Ausstellung des 1947 in Schweinfurt geborenen Künstlers in dem Wernecker Hotel Krone-Post eine recht rege Präsentationstätigkeit überall in Deutschland. In Städten wie Frankfurt, Würzburg, Zwickau, Coburg und Limburg waren seine Werke bereits zu sehen. Nun, fast zehn Jahre später ermöglicht wieder eine kleine Schau ausgewählter Bilder in Werneck den Einblick in Teile seiner Tätigkeit der vergangenen Jahre.

In Schweinfurt geboren, Abitur am Humboldt-Gymnasium, Jurastudium, Tätigkeit als Richter, als Staatsanwalt, derzeit als Richter am Oberlandesgericht in Bamberg. Werner Thein hat sich parallel zu seiner Arbeit im Staatsdienst immer künstlerisch betätigt. Theins Bilder und Installationen schweben immer irgendwo zwischen Abstraktion und Figuration, zwischen äußerer Zeichenhaftigkeit und introvertierter Reflexion zutiefst menschlicher Themen. Seine seit 1993 forcierte Ausstellungstätigkeit und Teilnahme an Wettbeweben trugen recht erfolgreiche Früchte. So stellte er bereits in größeren und kleineren Einzelausstellungen unter anderem in Zwickau, im Bergrheinfelder Zehnthof, in Bamberg, in der Haßfurter Sparkassengalerie und der Kitzgalerie der Stadt Kitzingen am Main aus. Auch in Schweinfurt waren seine Werke immer wieder zu sehen. Unter anderem gestaltete er 1993 eine Jahresgabe für den Schweinfurter Kunstverein. Auch Beteiligungen an Gruppenausstellungen finden sich in seinem Werdegang. So etwa im Marmelsteiner Kabinett in Würzburg, im Frankfurter Dommuseum, beim renommierten Coburger Kunstverein oder zuletzt 2000 im Marktheidenfelder Franck-Haus.

Die Werke, die noch bis zum 12. Mai im intimen Rahmen des Wernecker Traditionshauses Krone-Post zu sehen sind, stammen aus Serien, die 1998 und 2000 entstanden sind. Leinwand- und Papierbilder unter dem Titel "Marginalien" und "Schriftbilder" werden ergänzt von Collagen auf Karton. Eine Veranstaltung dazu, im Rahmen des Konzepts der Hoteliersfamilie Wegscheid, Kunst und Kulinarisches anzubieten, ist das traditionelle "Posthalteressen" vor Christi Himmelfahrt, am Mittwoch den 8. Mai.

Informationen: www.kronepost.de

KPL
28.04.2002

home